SEO – Die Keywordanalyse

Als allererstes sollte herausgefunden werden was die Besucher in der Google-Suchmaschine genau eingeben um zu Ihrer Webseite zu gelangen. Ein Keyword (Schlüsselwort) bezeichnet nichts anderes als das Wort das jemand in der Google-Suchmaschine sucht. Ziel ist es mit möglichst vielen Suchbegriffen möglichste weit oben in der Google-Suche zu erscheinen.

Die Keywordanalyse mit dem Google Ads Keywordplaner

Die Keywordanalyse wird mit dem Google Ads Keywordtool durchgeführt, dazu brauchen Sie einen Google Ads Account, dieser ist kostenlos. Wenn Sie keine aktive Kampagne am laufen haben sehen Sie allerdings nur sehr grobe Daten zum Suchvolumen von Suchbegriffen. Eine umfangreiche Anleitung finden Sie in meinem Google Ads E-Book im Kapitel „Die Keywordanalyse„.

Die Keywordanalyse mit dem Kopf

Sie können sich den Google Keywordplaner auch sparen – indem Sie einfach ein bisschen nachdenken und Ihr eigenes Suchmaschinenverhalten ein wenig näher betrachten: Was würden Sie bei Google eingeben, wenn Sie die Absicht haben „Rote Schuhe“ zu kaufen? Wer hätte das gedacht…Sie würden nach „Rote Schuhe“ oder „Rote Schuhe kaufen“ oder „Rote Schuhe günstig kaufen“ oder „Rote Schuhe günstig Online kaufen“ suchen. All diese Suchbegriffskombinationen sind Keywords. Wären Sie Betreiber des Online Shops für Schuhe würden Sie diese Suchbegriffe in der Kategorie „Rote Schuhe“ optimieren. Zudem können Sie für weitere Ideen auch ganz einfach die Vorschläge heranziehen die Google Ihnen direkt in der Suchmaske zur Verfügung stellt, wenn Sie einen Suchbegriff eingeben (siehe Bild 1). Diese langen Wortkombinationen werden auch als „Long-Tail-Keyword“ bezeichnet. Merken Sie sich schonmal eines: Für einen Onlinshop können Sie grundsätzlich die Long-Tail-Variante „…Online kaufen“ in Ihre Keywordsammlung mit aufnehmen, und zwar für jede Shopkategorie. Diese Vorgehensweise gilt natürlich nicht nur für Onlineshops – Als Dienstleistungsunternehmen können Sie genauso vorgehen.

Bild 1

Beispiel für eine Keywordanalyse

Um die ganze Geschichte ein wenig anschaulicher zu gestalten, werde ich den Onlineshop www.Fliegermütze24.de in diesem und allen nachfolgenden Kapitel als Beispielseite verwenden, bis die Webseite komplett für die Suchmaschinen optimiert ist.

Wie schon oben beschrieben gehe ich alle Kategorien des Onlineshops durch und suche für jede einzelne Kategorie Suchbegriffe heraus, der Einfachheit halber verzichte ich auf den Keywordplaner und strenge meinen Kopf ein bisschen an. Also, wir haben 5 Shop-Kategorien:

  1. Herren
  2. Damen
  3. Kinder
  4. Baby
  5. Hunde

Ich habe je Kategorie eine Spalte mit Suchbegriffen erstellt (siehe unten). Um es übersichtlicher zu halten habe ich mich je Kategorie auf 4 Suchbegriffe beschränkt.Ich empfehle Ihnen ein paar mehr Suchbegriffe zu verwenden. Sofern Ihnen die Ideen für Suchbegriffe ausgehen: Nutzen Sie Artikelmerkmale wie z.B. Farben, Verarbeitung etc. als Suchbegriffe. Sind zum Beispiel in der Kategorie „Herren“ schwarze, weiße und aus Leder bestehende Produkte mit dabei, so sollten Sie die Suchbegriffe „Schwarz“, „Weiß“ und „Leder“ zu dieser Kategorie hinzufügen. Verzichten Sie auf unnötige Long-Tails wie „Fliegermütze Herren Scharz“ – diese Long-Tails entstehen automatisch aus dem Kontext.Vermeiden Sie unbedingt „Keyword-Kannibalismus“: Dies bedeutet das z.b. Das Keyword „Fliegermützen Herren“ in einer anderen Kategorie neben der Kategorie „Herren“ oft vorkommt oder als META-Daten-Element integriert ist (META-Title).  In diesem Fall weiß Google nicht genau welche Seite nun relevanter ist für den Suchbegriff „Fliegermützen Herren“, und keine der beiden Kategorien wird so richtig gut platziert sein.

Sammeln sie alle Suchbegriffe in einer Liste

Gehen Sie alle Kategorien in Ihrem Onlineshop oder Dienstleistungsunternehmen durch und schreiben Sie die Suchbegriffe, die Sie mit dem Keywordplaner oder mit Ihrem Kopf herausgefunden haben, untereinander auf.

Aber was ist mit der Startseite – braucht die keine Keywords?

Doch natürlich – als Eingangstor für Google ist die Startseite mit die wichtigste überhaupt. Auf der Startseite empfehle ich allgemeine Keywords wie z.B. Fliegermützen Shop“, Mützen Shop“. Zudem sollte aus jeder Kategorie mindestens ein Keyword auf der Startseite platziert werden. Auf meine Startseite kommen folgende Keywords:

  • Fliegermützen Shop
  • Fliegermützen günstig kaufen
  • Fliegermützen online kaufen
  • Mützen Shop
  • Fliergermütze Herren
  • Fliergermütze Damen
  • Fliergermütze Kinder
  • Fliergermütze Baby
  • Fliergermütze Hunde

So, nun sind wir mit der Keywordanalyse fertig – im nächten Schritt geht es darum die Keywords in der Contenterstellung unterzubringen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (569 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Autor: Roman Fürderer

Veröffentlicht am: 10.05.2019

Rubrik: Suchmaschinenoptimierung